Projekt der Generationen

Projekt Eule

Smartphone, Computer und Sprachen:

Das Projekt »Eule« verbindet wieder Generationen

Projekt Eule

Bereits seit 10 Jahren bringt das Projekt Eule die Generationen »55 plus« und »U20« am Ludwig-Erhard-Berufskolleg in Büren zusammen. Bald starten neue kostenlose Kurse.

Das Projekt »Eule« ist bereits seit einem Jahrzehnt eine Erfolgsgeschichte am Ludwig-Erhard-Berufskolleg (LEBK) in Büren. Freitags von 13.00 - 14.00 Uhr werden Schülerinnen und Schüler des Kollegs zu »Schülerlehrern« und vermitteln interessierten Senioren Kenntnisse auf unterschiedlichen Gebieten, wie z. B. der Handy-, Internetnutzung oder in verschiedenen Fremdsprachen. Im Anschluss an die einzelnen Unterrichtseinheiten wird zu Gebäck, Kaffee oder Tee ins »Café Eule« eingeladen, welches sich ebenfalls in den Räumen des LEBK befindet.

Die Kursangebote stammen ausschließlich von Schülern und werden inhaltlich auf die Wünsche der Teilnehmer abgestimmt. In diesem Jahr gibt es folgende Angebote:

Computernutzung (u. a. Fotobuch), Smartphonenutzung, Englisch und Spanisch.

Die diesjährige Auftaktveranstaltung für »Eule« mit ausführlichen Informationen findet am Freitag, 02.11.2018, um 14:00 Uhr in der Aula des LEBK, Almestraße 5 in 33142 Büren statt. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen. Wir freuen uns auf Sie!

Das Projekt »Eule« wird in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband Büren durchgeführt und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. In diesem Jahr ist »Eule« für den »Deutschen Engagementpreis« nominiert. Beim Online-Voting können auch Sie noch bis zum 22.10.2018 Ihre Stimme unter www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis "Projekt EULE" abgeben. Wir würden uns sehr über Ihre Stimme freuen. Jede Stimme zählt! Vielen Dank!

Weitere Informationen zu »Eule« finden Sie auch im Internet unter www.projekt-eule.de. Auskünfte werden zudem im Sekretariat der Schule unter Telefon 02951/933640 und beim Caritasverband im Dekanat Büren unter Telefon 02951/987039 erteilt.